Das Lastenheft – ein Tool zum effizienten Projektstart

Gerade im Bereich #Unternehmenssoftware ist entscheidend, dass sich der #Projektauftraggeber ein realistisches Bild verschafft, was eine Lösung tatsächlich können muss. Bereits im Vorfeld eines #Projekts ein #Lastenheft zu erstellen, bringt einer Organisation enorm viel:

* Ist der Prozess gut aufgesetzt, sorgt ein Lastenheft für einen konstruktiven internen Dialog über den erforderlichen Leistungsumfang und idealerweise eine Priorisierung der Anforderungen.

* Entscheidend ist, jene Informationen zu verschriftlichen, die Lieferanten benötigen, um ein treffsicheres Angebot zu erstellen. Werden die Anforderungen in Katalogform gesammelt, kann man daraus auch einen Vergleichsraster erzeugen, um Angebote inhaltlich zu vergleichen.

* Wie ein Lastenheft gegliedert werden soll, kann individuell entschieden werden. Im Web gibt es dazu eine Reihe sinnvoller Vorschläge zur Strukturierung (siehe Link).

* Aber Vorsicht: Lastenhefte sollten – sofern es keine bindenden Regulatorien gibt – im Detail keine Umsetzungswege vorgeben. Vergleichen Sie lieber unterschiedliche Lösungsansätze, die Ihnen Ihre Lieferanten vorschlagen und nutzen Sie die Gelegenheit Prozesse neu zu denken!

https://www.business-wissen.de/hb/was-beinhaltet-ein-lastenheft/

The ’new‘ post-Corona work: Back to reality?

#Corona-pandemic is said to have changed our perception of #work in terms of physical location. I don’t think this massive disruption in daily routine is about to vanish and we are going back to pre-Corona procedures. Some thoughts about this topic:

* Certainly, work from home (or #homeoffice) made us more sensitive about communication. Human nature needs some degree of personal interaction that cannot be replaced completely by online tools. Now it’s time to find literally a ‚working balance‘ again.

* Management had to accept less physical control of their employees in terms of checking presence. I assume organisations that strive for regaining the ‚old‘ degree of control once the pandemic flattens will fail. Instead they should more focus on leading by targets and/or agree on quality expectations based upon a climate of trust.

* From legal point of view, major responsibilities of businesses in terms of providing a productive and healthy work environment have to be addressed. Work-from-home is not just about providing a laptop. And there are still many employees who are lacking an own home office space at all…

However, I do hope that we will benefit from a discussion process based upon a broad reflexion about the ’new‘ way of working reality.