Das Lastenheft – ein Tool zum effizienten Projektstart

Gerade im Bereich #Unternehmenssoftware ist entscheidend, dass sich der #Projektauftraggeber ein realistisches Bild verschafft, was eine Lösung tatsächlich können muss. Bereits im Vorfeld eines #Projekts ein #Lastenheft zu erstellen, bringt einer Organisation enorm viel:

* Ist der Prozess gut aufgesetzt, sorgt ein Lastenheft für einen konstruktiven internen Dialog über den erforderlichen Leistungsumfang und idealerweise eine Priorisierung der Anforderungen.

* Entscheidend ist, jene Informationen zu verschriftlichen, die Lieferanten benötigen, um ein treffsicheres Angebot zu erstellen. Werden die Anforderungen in Katalogform gesammelt, kann man daraus auch einen Vergleichsraster erzeugen, um Angebote inhaltlich zu vergleichen.

* Wie ein Lastenheft gegliedert werden soll, kann individuell entschieden werden. Im Web gibt es dazu eine Reihe sinnvoller Vorschläge zur Strukturierung (siehe Link).

* Aber Vorsicht: Lastenhefte sollten – sofern es keine bindenden Regulatorien gibt – im Detail keine Umsetzungswege vorgeben. Vergleichen Sie lieber unterschiedliche Lösungsansätze, die Ihnen Ihre Lieferanten vorschlagen und nutzen Sie die Gelegenheit Prozesse neu zu denken!

https://www.business-wissen.de/hb/was-beinhaltet-ein-lastenheft/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.